Partner

   Partner der Bündnisse für Bildung

Lernwerkstatt Zwickau e.V.

Der Lernwerkstatt Zwickau e.V. ist ein Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe der Stadt Zwickau. Der Verein wurde im Jahr 1993 gegründet. Seit Januar 2002 betreibt der Träger das Kinder- und Jugendhaus im Wostokweg 33 im Stadtteil Zwickau-Eckersbach. Der Verein ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband, Landesverband Sachsen und im Jugendring Westsachsen e.V.. Die Lernwerkstatt Zwickau betreut seit vielen Jahren Kinder und Jugendliche in den ambulanten Hilfen zur Erziehung gemäß § 30 (Erziehungsbeistand), § 29 (Soziale Gruppenarbeit), §35a (Eingliederungshilfe bei seelischer Behinderung) sowie § 27,3 (‚Aufsuchende Familientherapie’ und ‚Familienorientierte Arbeit mit psychisch kranken Eltern und ihren Kindern’) SGB VIII. Zudem ist dem Haus ein großer Freizeitbereich (Offene Kinder- und Jugendarbeit, § 11 SGB VIII) angegliedert. Die Einbeziehung der Eltern erachtet der Verein als besonders relevant, um ihnen zu helfen, ihren eigenen Weg zu finden und darin zu bestärken,  die Entwicklungschancen der betreuten Kinder und Jugendlichen nachhaltig zu verbessern. Für die ältere Generation der Stadt Zwickau bietet die Lernwerkstatt einen Seniorentreff an.

Weitere Informationen erhalten sie unter: www.lernwerkstatt-zwickau.de

tumblr_inline_n0vyo7JKE31sy66ss


Kinder- und Jugendtreff Spinnwebe         

Die SPINNWEBE steht seit vielen Jahren für ein kreatives und phantasievolles Angebot innerhalb der Zwickauer Kinder- und Jugendhilfelandschaft und ist der Name eines Projektes, das 1991 in Zwickau als Verein gegründet wurde. Von Anfang an war die SPINNWEBE ein Netz für Kinder, Jugendliche und Familien mit einem vielfältigen Spielraum für bunte Ideen und Aktionen. Im Laufe der Jahre wuchs der Kinder- und Jugendtreff zu einer geachteten Einrichtung – zunächst in Eckersbach, seit 2000 in Planitz. Um die Arbeit langfristig zu stabilisieren und Kräfte zu bündeln, begab sich die Spinnwebe im Jahr 2009 unter das Dach eines gestandenen Trägers, des SOS Mütterzentrums Zwickau.

Die SPINNWEBE in neuer Trägerschaft vereint unter ihrem Namen den SOS Kinder- und Jugendtreff und das Spielmobil. Das sozial-, spiel- und kulturpädagogische Engagement im Stadtteil Planitz wird mit Angeboten im Treff und in den Bereichen handwerkliches und künstlerisches Gestalten, Zirkus, Musik und Medien sowie dem Spielmobil umfangreich realisiert. Die drei festangestellten Mitarbeiter werden dabei von Praktikanten und Ehrenamtlichen unterstützt.

Der Kinder- und Jugendtreff befindet sich in Planitz in der Ebersbrunner Straße. Mit einem Cafebereich für Jugendliche, Räumen für Kids, Werkstätten und Computerzimmer bietet die SPINNWEBE ihren Besuchern vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Kinder, Jugendliche und auch Familien können sich hier entspannen, Kontakte knüpfen, spielen, Sport treiben, kreativ sein und  sich ausprobieren. In den Sommermonaten werden die Angebote  für Kinder und Familien auf einen Spielplatz verlagert. Das Spielmobil bringt Spielgeräte und Materialien direkt ins Wohnumfeld der Besucher, so dass der Spielplatz zum zentralen  Treffpunkt und Ausgangspunkt für viele Aktionen wird.

Das umfangreiche Programm wird vom Team der SPINNWEBE  auch außerhalb der eigenen Räume realisiert. In Zusammenarbeit mit dem Mütterzentrum, der Grund- und Mittelschule, Kindertageseinrichtungen, dem Kinderdorf, Gewerbetreibenden und anderen Trägern gestaltet das Team der SPINNWEBE Work-Shops, den Kindertag im Stadtteil, Projekttage, Pausenspiele, Ferienfreizeiten, Themennächte…

Weitere Informationen erhalten sie unter

                                             


Gemeinsam Ziele Ereichen e.V.

„Gemeinsam Ziele Erreichen“ ist seit ein paar Jahren unser Vereinsname, der auch gleichzeitig unseren Ansatz zur Bewältigung der kleinen und großen Herausforderungen des Alltags darstellt. Alle unsere Mitarbeiter haben sich die bedarfsorientierte Netzwerkarbeit nicht nur als Ziel genommen, sondern sie haben dieses Motto für ihre erfolgreiche Arbeit verinnerlicht.
Gefördert vom Land und den Kommunen begann unser Verein 1993 mit der Durchführung des freiwilligen sozialen Jahres, damals mit zehn Jugendlichen. Jetzt leisten jährlich weit über zweihundert junge Menschen ihren freiwilligen Sozialdienst mit dem Gemeinsam Ziele Erreichen e.V. als Träger. Nach 1993 folgten Projekte wie die Schulsozialarbeit an zwei Zwickauer Mittelschulen, die Zwickauer Tafel, familienunterstützende Maßnahmen für sozial Schwache, Streetwork in den nördlichen und östlichen Stadtteilen Zwickaus sowie im gesamten Landkreis Zwickauer Land. Seit dem Jahr 2000 sind Schulsozialarbeiter an drei Förderschulen im Landkreis Zwickauer Land tätig. Zudem haben wir seit September 2009 das Projekt “Sozialpädagogische Betreuung im Berufsvorbereitungsjahr” an den Berufsschulzentren Wilkau-Haßlau, Glauchau und Limbach-Oberfrohna aufgenommen.
Ab 1. Januar 2009 haben wir unser Arbeitsmotto zum neuen Vereinsnamen gemacht.

Weitere Informationen erhalten sie unter

 

Alter Gasometer e. V.

Seine Akzente setzt das Soziokulturelle Zentrum einerseits in der Programm- und Veranstaltungsarbeit andererseits  in der Jugend- und Sozialarbeit. Es war, ist und bleibt  ein „Buntes Zentrum“. Der alte Vereinsname, vor dem Umzug in die Kleine Biergasse, bringt die Vielfalt des Hauses auf den Punkt. Die Veranstaltungen des Gasometers liefern für jedes Auge, Ohr und Gemüt das passende Programm. Das kommunale Kino entführt in fremde Welten. Der Jugendtreff verschafft jungen Menschen viele Entfaltungsmöglichkeiten. Autonom arbeitende Vereine finden Raum für ihre Aktivitäten und ergänzen das Gesamtbild des Alten Gasometers in seiner Vielfalt.

 

Weitere Informationen unter

Share Button